Anzeige
READING

Kooperation von AERA-Online und DESOS startet mit ...

Kooperation von AERA-Online und DESOS startet mit Instrumenten-Wartungsaktion

Ein komisches Geräusch, ein Stottern und dann der Komplettausfall: Das so wichtige Handstück funktioniert nicht mehr – und das während der Behandlung! Falls ein Instrument in der Praxis kaputt geht, hat das Auswirkungen auf den gesamten Betriebsablauf. Vom Terminausfall, über verärgerte Patienten bis zu finanziellen Verlusten.

Keine Frage, leistungsstarke dentale Instrumente nutzen sich ab und Reparaturen sind unvermeidlich. Aber Stress und Chaos sind vermeidbar. Mit der entsprechenden Wartung können längere Reparaturausfälle verhindert werden. Um Zahnarztpraxen und ihre Instrumente am Laufen zu halten, bündeln AERA-Online und DESOS nun ihre Kräfte. Preisvergleichs- und Bestellplattform und Reparaturdienstleister DESOS bieten eine gemeinsame Ferienaktion an: „Schicken Sie Ihre Instrumente in den Urlaub!“. Die Ferienzeit naht und diese ruhigeren Wochen des Jahres können Praxisteams nutzen und ihre wartungs- aber auch reparaturbedürftigen Hand- und Winkelstücke zur technischen Überholung schicken: Einfach über AERA-Online im DESOS Online-Portal anmelden, die Instrumente registrieren und versenden. Dabei profitieren Praxen nicht nur von den Vorteilen des DESOS-Reparaturservice, wie z. B. dem online immer einsehbaren Reparaturstatus, Schnelligkeit und zertifizierten Reparaturcentern in Deutschland, sondern auch von einem exklusiven Startguthaben als Kennenlernangebot. Damit kann nach der Ferienzeit technisch wieder sorgenfrei durchgestartet werden. Mit dieser Aktion starten die beiden bekannten Dentaldienstleister ihre gemeinsame Kooperation. Denn zukünftig können Praxisteams bei ihrem einfachen Materialeinkauf auf AERA-Online auch immer direkt DESOS-Wartungs- und Reparaturaufträge bequem über die Bestellplattform buchen. Weitere Informationen unter www.aera-online.de

Bild: Starten eine gemeinsame Instrumenten-Wartungsaktion in der Ferienzeit: AERA-Online und DESOS.



Ähnliche Artikel

KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
Zeit für Patienten läuft ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *