Anzeige
Anzeige

Ein Tag für MFAs und ZFAs

Menschenkenntnis, Managementqualitäten, Wissen über Praxishygiene, Künstliche Intelligenz, IT-Sicherheit und vieles mehr: Beim Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag, der in diesem Jahr zum 17. Mal stattfand, wurde einmal mehr deutlich, wie vielseitig und anspruchsvoll die Berufe der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten sind. Neben mitreißenden Impulsvorträgen und intensiven Workshops bot der größte deutschsprachige Kongress für MFAs und ZFAs Raum für fachlichen und kollegialen Austausch. Knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland besuchten den Kongress, der jährlich vom PKV Institut ausgerichtet wird.

Ein Tag mit spannenden Fachthemen, neuen Impulsen und vielen schönen Erinnerungen für MFAs und ZFAs – das ist das erklärte Ziel des Deutschen MFA-Tags & ZFA-Tags. Das Team des führenden Fortbildungsanbieters recherchiert deshalb laufend: Welche Themen bewegen MFAs und ZFAs? Welche neuen Herausforderungen kommen auf sie zu? Hochkarätige Referentinnen und Referenten vermittelten praxisnahes Fachwissen aus den sechs Lernfeldern des PKV Instituts: Praxisorganisation & Qualitätsmanagement, Medizinwissen, Abrechnung, Kosten senken & Umsatz steigern, Kommunikation & Führung sowie Persönlichkeit.

Austausch und persönliche Begegnung: Das Highlight des Jahres
Der kollegiale Austausch begann schon am Samstagmorgen vor Kongresseröffnung: Die Teilnehmenden holten sich ihre Namensschilder und Tagungsunterlagen und kamen bei Kaffee und Snacks miteinander ins Gespräch. Viele Praxisteams waren wegen der langen Fahrt schon am Vorabend angereist. Das Team des PKV Instituts hatte am Vorabend und in den frühen Morgenstunden sein Tagungsbüro, den Beratungsstand, die Fotobox für gemeinsame Schnappschüsse und vieles mehr aufgebaut. „Wir geben alles, damit MFAs und ZFAs einen fachlich intensiven, aber entspannten Tag erleben, an dem sie sich rundum wohlfühlen können“, sagt Geschäftsführerin Katrin Egenberger. Die Kongressorganisation und die Betreuung der Teilnehmenden vor Ort werden bewusst nicht an externe Dienstleister vergeben, sondern vom Team selbst übernommen. „MFAs und ZFAs sind das ganze Jahr für uns alle da“, sagt Egenberger. „Beim Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag dürfen wir für sie da sein und ihnen einen unvergesslichen Tag bereiten. Das motiviert uns sehr und ist auch für uns als Team ein besonderer Tag.“

Mitreißende Vorträge und Bewegung im Saal
Den Vormittag verbrachten die knapp 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im großen Saal: Nach der Begrüßung durch Moderatorin Ariane Bertz und Geschäftsführerin Katrin Egenberger vermittelte Psychologe und Motivationstrainer Matthias Herzog die hohe Kunst der Menschenkenntnis auf eine sehr unterhaltsame Art und zeigte, wie wir vermeintlich schwierigen Menschen durch einen geschulten Blick und entsprechenden Umgang Positives abgewinnen können. Gesundheitspädagogin Heike Hülsmann sorgte für Bewegung im Saal: Sie gab den Teilnehmenden effektive Übungen mit, um im Praxisalltag Schwung und Konzentration zu bewahren. Wie der persönliche Check-In und eine gepflegte Morgenroutine helfen, damit MFAs und ZFAs entspannt in den Praxisalltag starten, zeigten die Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin (ZMV) Jana Brandt und MFA Iris Schluckebier. IT-Experte Lars Konuralp vermittelte mit viel Humor die Anwendung von Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen und in unserem Alltag und sprach über Gefahren und Chancen der KI.

Bewegende Preisverleihung: MFA-Award und ZFA-Award 2024
Bewegende Momente bot auch die Verleihung von MFA-Award und ZFA-Award: Iris Schluckebier, ausgebildete MFA und Expertin für Praxis- und Qualitätsmanagement sowie Referentin und Teilnehmerbetreuerin beim PKV Institut, und Geschäftsführerin Katrin Egenberger baten die Gewinnerteams nacheinander auf die Bühne, um sie als beste Praxisteams mit dem MFA-Award und ZFA-Award zu ehren. Die Auszeichnungen wurden 2007 ins Leben gerufen, um MFAs und ZFAs sichtbarer zu machen und engagierte Teams zu fördern. Weitere Informationen finden Praxisteams unter www.pkv-institut.de/award. Dr. Christine Berchtold-Benchieb (Fachärztin für Allgemeinmedizin), Sirid Kulka (Zahnärztin), Julia Otto (MFA), Melli Häußler (ZFA) und Katrin Egenberger (Geschäftsführerin PKV Institut GmbH) bildeten die Fachjury. Der MFA-Award 2024 ging an das Praxisteam der Gesundhausärzte im oberfränkischen Memmelsdorf, das durch den Zusammenschluss zweier Arztpraxen zu einer Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) entstand. Mit viel Offenheit für Neues, gutem Willen und aufrichtiger Kommunikation wurde aus zwei sehr unterschiedlichen Teams ein starkes neues Team, das sich durch einen besonderen Zusammenhalt und Teamgeist auszeichnet. Die MFA und angehende Praxismanagerin Michaela Gunreben, die MFA und VERAH Lena Mirlach, die Auszubildende Antonia Kroack und die Auszubildende Lea Seidelmann nahmen Award, Urkunde und Preisgelder unter großem Applaus entgegen. „Das war Herzklopfen pur“, sagt Michaela Gunreben. Der ZFA-Award ging ans Team der Zahnarztpraxis Dr. Friederike Listander in Beimerstetten nahe Ulm. In dieser Praxis ist der Ehemann der Zahnärztin General Manager – und zugleich ZFA-Azubi im dritten Lehrjahr. Die Mitglieder des ZFA-Gewinnerteams sind in Herkunft, Alter und Hintergrund verschieden, kommunizieren aber so wirkungsvoll, dass ihre Verschiedenheit zur Stärke wird. Vor zwei Jahren stellte das bunt gemischte Team alle Abläufe der schnell gewachsenen Praxis radikal auf den Kopf und verbesserte vieles. In diesem Jahr feiert die Praxis ihr zehnjähriges Bestehen. ZFA Victoria Ruge, die dort auch als ZPA, Behandlungskoordinatorin und interne Trainerin tätig ist, nahm den Award stellvertretend für ihr Team entgegen: „Da oben zu stehen und diesen Applaus und die Herzlichkeit im ganzen Saal zu erleben, war unglaublich.“ An einem eigenen Stand präsentierten die Gewinnerteams Auszüge aus ihren Bewerbungen und gaben Einblicke in ihren Praxisalltag. „Praxisteams haben nicht viele Möglichkeiten für den fachlichen Austausch“, sagt Katrin Egenberger. „Mit dem Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag, aber auch mit unserem digitalen Lerncampus und weiteren Angeboten schaffen wir Räume für diesen Austausch, der in Zukunft noch wichtiger sein wird.“

Maßgeschneidertes Workshop-Programm
Am Nachmittag konnten die Kongressbesucherinnen und -besucher intensive Workshops aus allen Lernfeldern wählen: Es standen Beziehungsmanagement, Abrechnung, Praxishygiene und Kindernotfälle auf dem Programm. „Fachwissen aus der Praxis für die Praxis“, sagt Egenberger. „Die Teilnehmenden sollen das neu gewonnene Wissen direkt im Praxisalltag anwenden können.“ Der Termin für den 18. Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag steht mit Samstag, dem 28. Juni 2025, bereits fest. Fotos, Videos und weitere Informationen zum Deutschen MFA-Tag und ZFA-Tag gibt es auf www.mfa-tag.de sowie www.zfa.tag.de.

Bild: Preisverleihung in München: Victoria Ruge nimmt den ZFA-Award 2024 stellvertretend für das ganze Team der Zahnarztpraxis Dr. Friederike Listander in Beimerstetten entgegen. V.l.n.r.: Katrin Egenberger, Geschäftsführerin des PKV Instituts, Victoria Ruge und Teilnehmerbetreuerin Iris Schluckebier.



Ähnliche Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *