Anzeige
READING

Minilus Profi-Tipps für strahlend weiße Zähne

Minilus Profi-Tipps für strahlend weiße Zähne

Liebe Leserin, lieber Leser, in dieser Ausgabe der minilu Academy in team möchte ich Dir wertvolle Tipps geben, wie Du Deinen Patientinnen und Patienten auf schonende Weise zu weißeren Zähnen verhelfen kannst. Sowohl für die Mundpflege zuhause als auch für den Bleaching-Workflow in Deiner Praxis gibt es clevere Produkte, die Dir die Arbeit erleichtern und Deine Patient:innen glücklicher machen.

Plastikfreie Zahnputztabs
Viele Patient:innen sind offen für neue Ideen, wenn es um umweltschonendere Zahnreinigung geht. Du kannst ihnen ab sofort einen nachhaltigen Tipp auf den Weg geben: Die innovativen Zahnputztabletten von Natch kämpfen gegen die Unmenge an Plastikverpackungen im Haushalt an und verzichten auch auf Mikroplastik, die in vielen herkömmlichen Zahnpasten enthalten ist. Die Tabs überzeugen stattdessen mit plastikfreien und wassersparenden Inhaltsstoffen.
Hochwertige wiederverwendbare Braunglasflaschen und umweltfreundliche Refill-Packungen sorgen für weniger Abfall. Die Hauptbestandteile der Natch Tabs sind natürlich – es ist kein Fluorid enthalten. Zum Zähneputzen wird eine Tablette in den Mund gelegt und zerkaut. So entsteht ein Reinigungsschaum, der die klassische Zahnpasta ersetzt. Durch die Tablettenform kann auch auf Konservierungsstoffe verzichtet werden, die eine Zahnpasta normalerweise weich und frisch halten.

So Black, so White!
Dank der natürlichen Inhaltsstoffe sorgen die Zahnputztabletten von Natch auf schonende Weise für ein sauberes Mundgefühl. Für glatte, weißere Zähne sorgt die Sorte „So Black, So White“. Wie alle Natch Tabs verzichtet die Variante auf künstliche Schaummittel, die in den meisten klassischen Zahnpasten enthalten sind.
Dank Aktivkohle aus Kokosnussschalen helfen die Tabs bei der Entgiftung des Mundes. Giftstoffe und raue Teile auf den Zähnen, normalerweise oberflächliche Flecken und Plaque, werden gebunden. So verhilft „So Black, So White“ ohne den Einsatz von Chemikalien zu einem natürlich weißeren Lächeln. Der frische Geschmack aus ätherischen Ölen der Grünen Minze ergänzt die remineralisierenden, antimikrobiellen und entgiftenden Eigenschaften der Tabletten.

Der perfekte Bleaching-Workflow
Wenn sich Deine Patientinnen und Patienten eine professionelle Zahnaufhellung wünschen, die sie komfortabel zuhause fortsetzen können, kannst Du mit dem perfekten Bleaching-Workflow von Ivoclar punkten. Zunächst muss mit einem Lippen-Wangen-Halter das Arbeitsfeld isoliert werden, damit schnell eine relative Trockenlegung erreicht wird. Dazu eignet sich zum Beispiel der OptraGate Lippen-Wangen-Halter von Ivoclar. Dein Vorteil ist hier vor allem, dass Du allein am Patienten arbeiten kannst, ohne dass noch mit einem Mundspiegel abgehalten werden muss.

Schonende Politur
Nach dem Isolieren ist ein effizientes und schonendes Polieren von Zahn und Restauration besonders wichtig. Dazu kannst du zum Beispiel die Proxyt-Paste von Ivoclar nutzen. Die geschmeidige Konsistenz und die einfache Abspülbarkeit ermöglichen ein schnelles Plaque- und Zahnsteinentfernen. Damit gelingt mühelos eine schonende Politur.

Bleaching ohne Schiene und Gel
Eine komfortable und wirkungsvolle Option für die Zahnaufhellung ist das Lacksystem VivaStyle Paint On Plus von Ivoclar. Es enthält 6 % Wasserstoffperoxid und D-Panthenol als Provitamin für ein schonendes Aufhellen. Nach der Erstanwendung in der Praxis können Deine Patientinnen und Patienten die anderen Anwendungen ganz einfach zu Hause selbst durchführen. Die präzise Pinselapplikation eignet sich auch ideal zum Aufhellen einzelner oder verschachtelter Zähne.

 

In meiner minilu Academy zeige ich Dir in kostenlosen Tutorials die Durchführung
 verschiedener Workflows für Deine Praxis. Auch den Bleaching-Workflow von Ivoclar kannst Du Dir dort bald in einem tollen Video anschauen, in dem mich mein Freund Bibsi mit seinem strahlenden Lächeln unterstützt. Schau doch mal vorbei: www.miniluacademy.de



Ähnliche Artikel

KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
Zeit für Patienten läuft ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *