Anzeige

SAFEDENTAL in 2024

Das Münsteraner Unternehmen Blue Safety Hygienetechnologie GmbH baut auf 14 Jahre Erfahrung für verlässliche Hygienesicherheit in Praxen und zahnmedizinischen Einrichtungen. Mit Hilfe seiner innovativen Hygiene-Technologien sorgt das Wasserexpert:innen-Team für verlässliche Reinheit in Trinkwasser, Prozesswasser und Medizinprodukten bei mittlerweile 1500 zufriedenen Kund:innen.  Karsten Wulf, Investor und neuer Inhaber der Blue Safety Hygienetechnologie GmbH, setzt den Schwerpunkt für 2024 auf Kundenzufriedenheit und Wachstum. „Wir legen den Fokus auf die bestmögliche Versorgung unserer Bestandskunden. Auf dieser Basis wollen wir das enorme Marktpotential entwickeln und unsere bedeutende Stellung als einer der führenden Hygieneanbieter ausbauen.“

Das zuvor unter dem Namen BLUE SAFETY GmbH firmierende Unternehmen musste Mitte August 2023 auf Grund eines Fehlers in der betriebswirtschaftlichen Führung einen Antrag zur Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Zur Freude der betreuten Kund:innen übernahm mit Wirkung zum 01. Oktober 2023 der Käufer zwei.7 den Geschäftsbetrieb.

SAFEDENTAL – das ganzheitliche Trinkwasserhygiene-Konzept
Im Zentrum der Arbeit der Blue Safety Hygienetechnologie GmbH steht neben dem Streben nach bester Servicequalität unverändert das Lösungskonzept SAFEDENTAL. Dieses Hygienesystem schaut ganzheitlich und wissenschaftlich präzise auf die Verwendung von Wasser in zahnärztlichen Praxen oder Einrichtungen. Mittels einer kompetenten Analyse und einer darauf ausgerichteten passgenauen Lösung sorgt SAFEDENTAL für eine nachweisliche Hygienesicherheit bei Trinkwasser, Prozesswasser und Medizinprodukten (Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen). Auf Grundlage von SAFEWATER, einem patentierten System zur Wasseraufbereitung, sorgt SAFEDENTAL für nachhaltige Hygienesicherheit, schafft größere Rechtsklarheit, hilft beim Schutz empfindlicher Medizintechnik und spart somit Kosten. „Daran arbeiten wir täglich mit voller Leidenschaft – für einen gesundheitlich unbedenklichen Umgang und Einsatz von Wasser im zahnmedizinischen Bereich “, so Dieter Seemann, Leiter Vertrieb von Blue Safety. Die kompakten SAFEWATER Anlagen zur Trinkwasserdesinfektion produzieren auf einzigartige Weise vor Ort in der Praxis mittels Elektrolyse Aktivchlor. Das Trinkwasser wird unter Einhaltung der durch die Biozidverordnung vorgegebenen Konzentration mit dem Wirkstoff Aktivchlor beimpft – so werden Trinkwasserkeime in den Leitungen bekämpft und es wird verhindert, dass sich Biofilm neu bildet. Sowohl Verfahren als auch Wirkstoff sind durch das Umweltbundesamt explizit zur Trinkwasserdesinfektion benannt.⁠

Die SAFEBOTTLE – neu gewonnene Arbeitssicherheit an der Behandlungseinheit
Dass die Blue Safety Hygienetechnologie GmbH das SAFEDENTAL-Konzept ganzheitlich denkt, beweist die SAFEBOTTLE als einfach hygienisch aufzubereitendes Druckflaschensystem, Made in Germany. Für Dentaleinheiten gilt seit der Trinkwasserverordnung, der DIN 1988-4 und später der DIN EN 1717, dass eine Sicherungseinrichtung vorgeschrieben ist. Das bedeutete für Zahnarztpraxen, die diese Sicherungseinrichtungen in den Behandlungseinheiten nicht vorhielten, entweder eine neue Dentaleinheit anzuschaffen oder ein Bottle-System nachzurüsten, was die weitaus günstigere Alternative darstellt. Da jedoch keines der existierenden Druckflaschensysteme im Markt von den Wasserexpert:innen bedenkenlos im Sinne des SAFEDENTAL-Konzeptes empfohlen werden konnte, blieb als logischer Schritt nur die Entwicklung der SAFEBOTTLE. Ihr ansprechendes Hygienic Design ist zum einen exklusiv und technisch mit allen Dentaleinheiten kompatibel, zum anderen erlaubt es eine mühelose Reinigung und hygienische Aufbereitung von Innen und Außen – die beste Voraussetzung für Profitabilität und mikrobielle Sicherheit. So erhalten Anwender:innen optimierte Wasserwege und bestes Wasser für Zahnarztstühle. Auch das Behandeln bei Abkochgebot ist kein Problem.

Das bringen die nächsten Monate
Im Bereich Produkte und Entwicklungen werden die Kund:innen des bewährten SAFEDENTAL Hygienesystems ergänzend durch die Eigenherstellung von Desinfektionsmitteln in ihren zahnmedizinischen Einrichtungen profitieren. Ein wichtiger Schritt ist auch auf personeller Ebene geplant, denn das langjährig bewährte Team wird im Management um zwei Neuzugänge erweitert: Ab 01. Februar 2024 wird der Diplom-Kaufmann Marc Prillwitz sich als kaufmännischer Geschäftsleiter vor allem um die Unternehmensentwicklung sowie Prozessoptimierung und -struktur kümmern. Ab dem 01. April 2024 wird ihm Eva-Catharina Voßfänger als Geschäftsleitung Vertrieb zur Seite stehen, um sich nachhaltig dem Unternehmenswachstum anzunehmen. Bei der Marktstrategie setzt die Blue Safety Hygienetechnologie GmbH verstärkt auf die Nutzung weiterer Distributionswege und Kooperationspartner. Unverändert wird das Unternehmen die Kund:innen bei der Erfüllung regulatorischer Anforderungen und im Kontakt mit den Aufsichtsbehörden unterstützen. Ein wichtiges und elementares Thema für Zahnarztpraxen ist dabei der Nachweis von hygienisch einwandfreiem Wasser durch verbindliche Wasserproben. „Wir von der Blue Safety Hygienetechnologie GmbH erfüllen mit unseren rechtssicheren Wasserproben die dafür geltende Norm DIN EN ISO 19458 und liefern somit ein reales und aussagekräftiges Ergebnis“, betont Dieter Seemann, Leiter Vertrieb bei der Blue Safety Hygienetechnologie GmbH. Mehr zum innovativen Konzept und Produktportfolio erfahren Interessierte unter https://bluesafety.com.

Dieter Seemann, Leiter Vertrieb bei der Blue Safety Hygienetechnologie GmbH

 

Diplom-Kaufmann Marc Prillwitz wird ab 01. Februar 2024 kaufmännischer Geschäftsleiter.

Ab dem 01. April 2024 wird Eva-Catharina Voßfänger Geschäftsleitung Vertrieb.



Ähnliche Artikel

KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
Zeit für Patienten läuft ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *