Anzeige
READING

Duale Studiengänge beginnen im Oktober

praxisHochschule Köln

Duale Studiengänge beginnen im Oktober

Während ihrer Ausbildung werden die Studierenden der praxisHochschule Köln auch am Phantomkopf arbeiten. Foto: Ilja Minke

Am 1. Oktober 2013 startet die praxisHochschule für Gesundheit und Soziales in Köln die drei dualen Bachelor-Studiengänge Dentalhygiene und Management, Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie Management von Gesundheitsnetzwerken. Die Studierenden arbeiten parallel in Gesundheits- oder Sozialeinrichtungen und integrieren damit ihre Ausbildung beziehungsweise berufliche Tätigkeit in das Studium.

Im erstgenannten Studiengang sind bereits alle Plätze vergeben. Hier können Bewerber wieder für das Sommersemester 2014 aufgenommen werden: Bewerbungsschluss ist der 31.01.2014. Die Bewerbungsfrist für die letzten beiden Studiengänge endet am 30.09.2013.

Abitur ist kein Muss

Um an der praxisHochschule studieren zu können, ist das Abitur nicht zwingend notwendig. Auch Meister sowie beruflich Qualifizierte, bei denen Berufsausbildung, mindestens dreijährige Berufstätigkeit und angestrebter Studiengang einander fachlich entsprechen, werden zugelassen – ebenso wie alle anderen beruflich Qualifizierten mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung und dreijähriger beruflicher Erfahrung, wenn sie ein Eignungsfeststellungsverfahren bestanden haben.

Das Studium kostet 600 Euro (Dentalhygiene und Management) beziehungsweise 400 Euro (Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie Management von Gesundheitsnetzwerken) pro Monat. Im Rahmen des dualen Studiums wird dieser Betrag in der Regel von den Ausbildungseinrichtungen bzw. Praxispartnern übernommen oder durch eine Vergütung für die praktische Tätigkeit kompensiert.

Tag der offenen Tür am 13. September

„Das Gesundheitssystem befindet sich im Umbruch, beeinflusst durch Demographie und Sparzwänge. Um diesen Wandel auf den richtigen Weg zu bringen, bedarf es einer neuen Art von Managern, die das Gesundheits- und Sozialsystem sowohl fachlich also auch persönlich kompetent und visionär gestalten können. Die Absolventen der praxisHochschule sind der Motor unseres Gesundheits- und Sozialwesens von morgen“, sagt Geschäftsführer Manuel Dolderer.

Beim Tag der offenen Tür am 13. September 2013 in Köln werden die drei Studiengänge vorgestellt. Neben der Besichtigung der Räumlichkeiten stehen Kurzvorträge sowie Sessions zum problembasierten Lernen auf dem Programm.

Mehr Infos unter: www.praxishochschule.de



Ähnliche Artikel

KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
Zeit für Patienten läuft ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *