Anzeige
Anzeige
UP TO DATE-Fortbildung im Stadion

Mit Oral-B den Fußballprofis ganz nah

Bild 1 / 6

Rund 230 Praxismitarbeiter nahmen an der UP TO DATE-Fortbildung im Borussia Park teil.

Copyright © DENTAL team
Bild 2 / 6

Nicht nur was für Fußballfans: Die Stadionführung im Borussia Park konnte alle Teilnehmer begeistern.

Copyright © DENTAL team
Bild 3 / 6

Das lag nicht zuletzt am unterhaltsamen Stadionführer, der mit witzigen Anekdoten für ausreichend Schmunzler sorgte.

Copyright © DENTAL team
Bild 4 / 6

Hier trainieren normalerweise die Kicker von Borussia Mönchengladbach.

Copyright © DENTAL team
Bild 5 / 6

Dr. Christian Bittner betonte, wie wichtig das Vertrauen im Praxisalltag zwischen allen Beteiligten ist.

Copyright © DENTAL team
Bild 6 / 6

An der Oral-B-Teststation konnten die Teilnehmer dann endlich Zahnbürste und Zahnpasta selbst testen.

Copyright © DENTAL team

Berti Voigts, Rainer Bonhof, Günter Netzer – großformatige Bilder der Legenden der Mönchengladbacher Fußballhistorie standen Seite an Seite mit der Oral-B Genius. Diese ungewöhnliche Kombination war das Ergebnis der Fortbildungsreihe UP TO DATE, die jetzt in Mönchengladbach stattfand.

Die Fortbildungen von UP TO DATE kombinieren aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, namhafte Experten und praxisnahe Tipps – vor allem für die Prophylaxe – mit ungewöhnlichen Veranstaltungsorten. Die Reihe machte diesmal Halt im Borussia Park, dem Stadion von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach.

Blick in die Kabine der Fußballer

Passend dazu gab es vor den Vorträgen für die rund 230 Teilnehmer die Möglichkeit einer 60-minütigen Stadionführung. Der Blick hinter die Kulissen der 50.000 Zuschauer fassenden Arena führte die Teilnehmer in die Zellen des Stadion-Gefängnisses, in die Umkleidekabinen, ganz nah an den Rasen und in die VIP-Logen. Garniert wurde das Ganze durch zahlreiche Anekdoten der Stadionführer, die für viele Schmunzler sorgten.

Im Anschluss startete dann der wissenschaftliche Teil: Dr. Christian Bittner griff im seinem Vortrag „Die Krankenkasse zahlt das auch nur zweimal im Jahr…“ das Thema Kommunikation auf. Für Bittner geht es dabei im Praxisalltag um Vertrauenzum Patienten, aber auch zwischen Behandler und Mitarbeitern.

Kommunikation und Umsatzsteigerung

Bittner ging vor allem auf die nonverbalen Signale ein, die an der Rezeption bereits die Patienten abschrecken können. Getreu dem Kommunikationsmotto „Man kann nicht nicht-kommunizieren“. Wichtig sei es, so Bittner, dass die Mitarbeiter mit Herzblut dabei sind und authentisch bleiben. „Dann wird ihnen auch verziehen, wenn sie etwas nicht wissen.“

Wertvolle Tipps, um Prophylaxeleistungen und -umsatz der Praxis zu steigern, verriet danach Diplom-Kaufmann Dr. Bernd Hartmann in seiner Präsentation „Umsatzbooster Prophylaxe – mehr Erfolg im Team“. Er erklärte, wie genau man mithilfe eines umfassenden und gezielten Prophylaxeangebots das wirtschaftliche Potenzial der Praxis stärker nutzen kann.

Am 28. November findet in Dresden die letzte UP TO DATE-Veranstaltung in diesem Jahr statt, 2019 wird die Reihe fortgesetzt. Infos und Anmeldung auf www.dentalcare.de



Ähnliche Artikel

Seniorenprophylaxe
Die dentalhygienische Betreuung
So gelingt die Seniorenprophylaxe
nano Zahnbürste
Erholung mit 20.000 Borsten
Neues Konzept mit nano. Die Zahnbürste
Befundevaluation
Umfangreiche Dokumentation
Warum die Befundevaluation so wichtig ist

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *