Anzeige
Team-Programm bei der Karlsruher Konferenz 2016

Karlsruher Tag der ZFA

ZFA-Workshop. Foto: Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Die 31. Karlsruher Konferenz 2016 findet am 18. und 19. März statt. Die Zahnhartsubstanz – Schmelz und Dentin – stehen dabei im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Parallel zu den Veranstaltungen für Zahnärzte und Zahnärztinnen findet ein Programm für das Praxisteam statt.

Die Vorträge des Karlsruher Tages der Zahnmedizinischen Fachangestellten drehen sich um Praxismanagement- und Prophylaxe-Themen. Prof. Dr. Hendrik Meyer-Lückel eröffnet den Tag mit seinem Vortrag “Die Behandlung von kleinen kariösen Defekten im Approximalraum”, im Forum Praxismanagement geht es um die Neustrukturierung nach Praxisübernahme, das Problem der Mehrkostenvereinbarung und um das Qualitätsmanagement. Am Nachmittag steht unter anderem noch die digitale Praxis und die motivierende Gesprächsführung in der Prophylaxe auf dem Plan.

Workshops am Samstag

Die beiden Workshops am Samstag von ZMF Nadja Pfister und ZMV Anette Lohmüller beleuchten die Themen “Der Implantatpatient in der PZR” und “Prothetische Abrechnung – Tipps für schwere Fälle”.

Die Teilnahmegebühr für ZFA beträgt 125 Euro, die Workshops jeweils 50 Euro pro Person. Veranstaltungsorte sind das Kongresszentrum Karlsruhe (Stadthalle, Festplatz 9) und die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe (Lorenzstraße 7).

Weitere Informationen gibt es hier.



Ähnliche Artikel

KZBV drängt Lauterbach mit offenem Brief zum Handeln
Zeit für Patienten läuft ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzbestimmungen zu, die ich hier eingesehen habe. *